The Interface, Deconstructed

This workshop seeks to critically reveal, analyze and connect the complex network of agents that converge on the configuration of the Interface. Far from being a purely immaterial entity, the Interface is an extremely complex physical structure composed by a massive number of actors that have a direct and deep impact in every aspect of our daily lives. Despite its crucial role in many aspects of our society, the material and computational architectures that allow the Interface to exist are widely ignored by most of its users. The seminar will focus on revealing, deconstructing and re- articulating, the material and immaterial agents that construct the Interface in order to reflect on its role and influence within the social, political, economic, cultural and emotional spheres of the networked society.

Date
18.05.
Start
13
30
End
17
00
Location
max. Participants
10
Target group
Beginner
Contributor(s)
Options for Participants

Bring your laptop!

Deutsche Beschreibung

Dieser Workshop zielt darauf ab, das komplexe Netzwerk von Agenten, die in der Konfiguration des Interfaces zusammenlaufen, kritisch aufzudecken, zu analysieren und zu verbinden. Weit davon entfernt, eine rein immaterielle Einheit zu sein, ist das Interface eine äußerst komplexe physische Struktur, die sich aus einer Vielzahl von Akteuren zusammensetzt, die einen direkten und tiefen Einfluß auf jeden Aspekt unseres täglichen Lebens haben. Trotz seiner entscheidenden Rolle in vielen Bereichen unserer Gesellschaft werden die materiellen und rechnerischen Architekturen, die das Interface ermöglichen, von den meisten seiner Nutzer_innen weitgehend ignoriert. Das Seminar konzentriert sich auf die Aufdeckung, Dekonstruktion und Re-Artikulierung der materiellen und immateriellen Akteure, die das Interface konstruieren, um seine Rolle und seinen Einfluß innerhalb der sozialen, politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und emotionalen Sphären der vernetzten Gesellschaft zu reflektieren.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator